Atelier am Bollwerk

Hohestr. 26, 70176 Stuttgart - Webseite »


  • 3 Tage in Quiberon Details »

    1981 ist Romy Schneider erfolgreich, aber psychisch am Ende. Im bretonischen Quiberon will sie sich erholen. Widerwillig führt sie ein Interview mit dem deutschen Reporter Michael Jürgs. Zwei starke Charaktere stehen sich hier gegenüber. Volle drei Tage verbringen die beiden miteinander. Die Künstlerin, die am Abgrund steht, fasziniert den Reporter und zieht ihn in ihren Bann.


  • Atelier de Conversation Details »

    Männer und Frauen. Heimweh. Über solche Themen unterhält man sich jede Woche im Centre Pompidou in Paris. Die Teilnehmer wollen Französisch lernen. Hier sitzen Flüchtlinge neben Managern und Studierenden. Die Dokumentation zeigt den Diskurs: die kleinen Begegnungen, die großen Weisheiten, die kulturellen Differenzen. Es geht ums Sprechen, aber auch ums Zuhören. Denn jeder hat - wie er sich auch immer ausdrückt - Wichtiges zu sagen.


  • Der Buchladen der Florence Green Details »

    Florence Green macht mitten in der englischen Provinz einen Buchladen auf. Es sind die 1950er-Jahre: Die Arbeiter lesen nicht und der Adel verabscheut Neuerungen. Green ist früh verwitwet und verfolgt nun ihren Traum mit Vehemenz - sie will den Menschen die Bücher nahebringen. Die willensstarke Frau inspiriert den ebenfalls verwitweten Mr. Brundish. Doch eine mächtige, alteingesessene Gegenspielerin versucht Greens Projekt zu torpedieren.


  • Der Buchladen der Florence Green (OV) Details »

    Florence Green macht mitten in der englischen Provinz einen Buchladen auf. Es sind die 1950er-Jahre: Die Arbeiter lesen nicht und der Adel verabscheut Neuerungen. Green ist früh verwitwet und verfolgt nun ihren Traum mit Vehemenz - sie will den Menschen die Bücher nahebringen. Die willensstarke Frau inspiriert den ebenfalls verwitweten Mr. Brundish. Doch eine mächtige, alteingesessene Gegenspielerin versucht Greens Projekt zu torpedieren.


  • Madame Aurora und der Duft von Frühling Details »

    Sie ist über fünfzig, geschieden und ohne Job: Aurore ist auf dem Abstellgleis gelandet. Ihre schwangere Tochter zieht aus und lebt ihr eigenes Leben. Aurore hat immerzu Hitzewallungen, die von den Wechseljahren kommen und bei der Arbeitssuche wird sie heruntergeputzt. Doch Aurore lässt sich nicht unterkriegen. Mit Witz und Charme navigiert sie durch ihr neues Umbruch-Leben - und gewinnt dabei das Herz ihrer alten Jugendliebe Totoche zurück.


  • Maria by Callas (OV) Details »

    Maria Callas war eine der großen Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Persönlichkeit indes war zerrissen: Sie fühlte sich zeitlebens unverstanden. Die Dokumentation geht anlässlich ihres 40. Todestages der Person Maria Callas auf den Grund. Anhand von unveröffentlichtem Material sollen neue Facetten in Leben und Wirken der Sopranistin sichtbar werden. Ihre Affäre mit dem Milliardär Onassis, ihre Rollen - all dies erscheint in neuem Licht.


  • Nach einer wahren Geschichte Details »

    Ein Buch hat sie reich gemacht, nun leidet Delphine Dayriex an einer Schreibblockade. Da taucht plötzlich "Elle" auf, eine junge Ghostwriterin und bekennender Fan der Autorin. Sie schleicht sich in das Leben von Dayriex ein, und bald hilft sie ihr auch beim Schreiben. Als die beiden Frauen schließlich auch noch zusammen wohnen, wird Elle immer zudringlicher. Ihre Liebe hat sich zur Obsession gesteigert, und sie will die andere ganz besitzen.


  • Nach einer wahren Geschichte (OV) Details »

    Ein Buch hat sie reich gemacht, nun leidet Delphine Dayriex an einer Schreibblockade. Da taucht plötzlich "Elle" auf, eine junge Ghostwriterin und bekennender Fan der Autorin. Sie schleicht sich in das Leben von Dayriex ein, und bald hilft sie ihr auch beim Schreiben. Als die beiden Frauen schließlich auch noch zusammen wohnen, wird Elle immer zudringlicher. Ihre Liebe hat sich zur Obsession gesteigert, und sie will die andere ganz besitzen.


  • Schatzkammer Berlin Details »

    Der Kulturbesitz des ehemaligen Preußen ist bedeutend. Schätze der Kulturen der Welt befinden sich im Nachlass des einstigen Staates. Darunter sind auch kostbare Exponate, die sich in den Staatlichen Museen zu Berlin befinden, beispielsweise das Ischtar-Tor aus Babylon. Die Dokumentation schaut hinter die Kulissen der 1957 gegründeten "Stiftung Preußischer Kulturbesitz", wo man sich intensiv mit dem Erbe und dessen Erhalt beschäftigt.


  • System Error Details »

    Ist Wachstum eine Religion? Jedenfalls scheint es die Prämisse allen wirtschaftlichen Handelns auf der Welt zu sein. Die Filmemacher zeigen prominente Vertreter dieses Systems, das auf Maximierung der Gewinne zielt. Sie kritisieren die Markt-Ideologie als Größenwahn. Aber was ist die Alternative? Kritiker des Kapitalismus' denken schon seit langem über ein angemessenes Verhältnis von Bedürfnisbefriedigungen und Schonung der Ressourcen nach.


  • Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus Details »

    1919 wurde in Weimar das Bauhaus gegründet. Walter Gropius wollte dort sein integratives Konzept für eine zeitgemäße Architektur etablieren. Die Künstler und Gestalter, darunter Klee und Kandinsky, strebten eine Ästhetik an, die die gesamte Lebenswelt überformt. Doch was ist heute von ihren Ideen geblieben? In Zeiten von Wohnungsnot und globaler Wirtschaft zeigt die Dokumentation Projekte, die auf die Ideen des Bauhaus' zurückgehen.


  • Was werden die Leute sagen Details »

    Nisha ist fünfzehn und wächst in Norwegen auf. Sie führt ein Doppelleben: In ihrer pakistanischen Familie trägt sie ein Kopftuch und gehorcht ihren Eltern. Draußen ist sie ganz wie ihre Freundinnen: auf Spaß aus, freizügig. Dann erwischen ihre Eltern sie mit ihrem Freund. Daraufhin verschleppen sie Nisha nach Pakistan. Das Mädchen ist verzweifelt und fühlt sich alleine. Doch dann entdeckt Nisha im Land ihrer Eltern auch einen Teil ihres Selbst.


© esslinger-zeitung.de | Impressum | Datenschutz