Kleinkunst
Hautnah: Zweitastengesellschaft

 

Freitag, 24.07.2020
20:00 Uhr


 

Ja, der Peter. So jung noch, aber faustdick hat er's hinter den Ohren und tatsächlich in den Fingern, die können kaum stillhalten – nicht, solang er am Klavier sitzt jedenfalls, also dauernd. Der kann Ragtime, Jazz und noch viel mehr, das fetzt schon mal, hat den Plauderton dazu ständig eingeschaltet, charmant lächeln, harmlos lächeln, zu Anfang glaubt man ihm das ja noch! Treffsichere Erläuterungen kommen jetzt Schlag auf Schlag, über das Leben und die Welt des Menschen. Gelegentlich findet besondere Berücksichtigung die Politik in Bayern oder anderswo, und schon sind wir bei den Farben, von Braun bis Grün wird alles mit schwarzen und weißen Tasten virtuos festgedrückt. Fischer musiziert sich schlafwandlerisch sicher von Überraschung zu Überraschung, serviert dazwischen Seitenhiebchen, kleine Provokationen, Pointen. Dann wieder gibt es gute Ratschläge, beispielsweise wie man mit diesen Unterschieden zwischen Mann und Frau umgehen soll. Eins ist sicher, vor Fischer ist nichts sicher: Annegret in seinem gleichnamigen Lied weiß davon eines zu singen, auch wenn es in Wirklichkeit ja umgekehrt ist. Und wir? Müssen bloß mit unseren Lachtränen fertig werden – das freilich ist bei dem Fischer leichter gesagt als getan.

Veranstalter/kwk

Eintritt: 15,- Euro (VVK), 17,- Euro (AK)


« ZurückKleinkunst »



© esslinger-zeitung.de | Impressum | Datenschutz
Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.